Wasserschaden beheben? Wer kommt für den Schaden auf?

Ein Wasserschaden ist bei Ihnen zu Hause oder im Betrieb zu beklagen?:Was ist zu tun? Ein Wasserschaden kann sehr schnell eintreten und sofort zu massiven Schäden an Inventar und Immobilie führen. Umso wichtiger ist es, in einem solchen Fall schnell zu handeln. Insbesondere in den Anfängen des Schadensereignisses lassen sich durch gezielte Maßnahmen viele Folgekosten vermeiden. Um den Wasserschaden beheben zu können, stellt sich jedoch nicht nur die Frage nach der Ursache, sondern auch wer für die Kosten aufkommt. Eigentümer und Bewohner verfügen mit der Haftpflichtversicherung, der Gebäudeversicherung und der Hausratversicherung in der Regel über mehrere Versicherungen, die zur Regulierung des Wasserschadens in Frage kommen könnten. Mieter haben in einigen Fällen zudem die Möglichkeit, eine Mietminderung bei Wasserschäden zu veranlassen, da durch einen solchen Schaden das normale Leben stark beeinträchtigt werden kann.


Wie entsteht ein Wasserschaden?

Für einen Wasserschaden gibt es viele unterschiedliche Ursachen. Besonders häufig liegt ein Rohrbruch vor, durch den sich das Wasser in der Wohnung ausbreiten kann. Dieser wird durch ein defektes Rohr verursacht, welches in Folge von Materialschwäche oder Bauarbeiten undicht wird. Auch Rost ist oftmals der Auslöser für einen Rohrbruch. Aber auch Frost kann ein Leck im Rohr verursachen. Mit dem Alter des Gebäudes steigt das Risiko für einen Rohrbruch. Insbesondere bei defekten Wasserleitungen fließt innerhalb kurzer Zeit viel Wasser in das Gebäude. In anderen Fällen tritt das Wasser über einen längeren Zeitraum unbemerkt aus kleineren Schadstellen. Zu den weiteren Ursachen zählen defekte Wasserhähne oder Haushaltsgroßgeräte wie eine Waschmaschine oder ein Geschirrspüler. Aber auch ein undichtes Aquarium oder ein Wasserbett können zu erheblichen Wasserschäden führen.


Hilfreiche Sofortmaßnahmen bei einem Wasserschaden

In jedem Fall sollten Sie das Wasser sofort abstellen. Dies kann entweder über den Absperrhahn oder aber den Hauptwasserhahn erfolgen. Auch der Strom sollte in einem solchen Fall abgestellt werden. Hilfreich sind auch immer Aufnahmen durch eine Kamera. Gerade wenn die Versicherung für den Schaden aufkommen soll, können Aufnahmen wichtige Beweise und Hinweise liefern.


Wie kann ein Rohrreinigungsunternehmen helfen?

Ein Wasserschaden durch einen Rohrbruch lässt sich gut vermeiden, indem der Schaden und das Leck schnell identifiziert und repariert wird. Ein Rohrreinigungsunternehmen wie wir es sind übernimmt dabei die volle Rohrsanierung. Auch Kameras kommen hier zum Einsatz, um Probleme und Lecks schneller orten zu können. Durch einen professionellen Klempner werden Probleme mit Rohren und Abwasser in Kürze gelöst und aus der Welt geschafft. Wir von der Rohrreinigung Aachen nehmen uns die Zeit für eine individuelle, ausgiebige und kompetente Beratung zu Ihrem Anliegen. Wir freuen uns auf Sie!